TECHNISCHE BUHNENANWEISUNG (Bestandteil des Gastspielvertrages)

..:: BESCHALLUNGSANLAGE ::..

Für Auftritte der Kläävbotze wird eine ausreichend dimensionierte und der Örtlichkeit angepasste Beschallungsanlage benötigt, die in der Lage ist, einen Frequenzbereich von 40Hz bis 18kHz verzerrungsfrei wiederzugeben.
Wir setzen professionelles Equipment von bevorzugten Herstellern wie z.B. JBL, d&b audiotechnik, Meyer Sound, L-Acoustics, Nexo voraus. Hersteller wie Behringer, Fame, DAP... etc. oder Beschallungsanlagen „Marke Eigenbau“ können ebensowenig akzeptiert werden wie zusammengewürfelte Systeme aus Komponenten verschiedener Hersteller.

Wir bitten bei der Dimensionierung der Anlage zu beachten, dass es sich bei den Kläävbotze um eine laute Band handelt. Eine Anlage mit ausreichender Basswiedergabe und gleichmäßiger Beschallung des gesamten Zuhörerbereichs ist daher unbedingt erforderlich.

Sollte am Veranstaltungsort kein entsprechendes Beschallungssystem zur Verfügung stehen ist zwingend im Vorfeld der Veranstaltung Rücksprache mit den Kläävbotze-Technikern zu halten.

..:: BUHNE ::..

Als Mindestgröße sollte die Bühne bei 6 x 4 Meter mit Aufgangsmöglichkeit bieten. Bei Veranstaltungen im Freien (Outdoorbühne) ist ein ausreichender Regen- und Windschutz (Überdachung, Seitenwände) zu gewährleisten, sowie eine standfest Bauweise. Es wird erwartet, dass alle Punkte der Bühnenanweisung und der gesetzlichen Vorgaben für Versammlungsstätten (SBauVO NRW Teil1, sowie den geltenden berufsgenossenschaftlichen Vorschriften) eingehalten werden.

..:: MONITORING ::..

Die Band führt eine eigene Backline-PA mit sich. Bei Großbühnen werden in der Front gerne vier Bühnenmonitore von der Saaltechnik gesehen. Diese müssen Rückkopplungsfrei eingepegelt sein.

..:: SIGNALUBERGABE / STROM ::..

Wir übergeben an die Saaltechnik ein fertig abgemischtes Signal. Dazu erwarten wir:

  • Im hinteren Bühnenbereich mittig für die Signalübergabe 2x XLR/formale (L-R) je 10m
  • Im hinteren Bühnenbereich mittig für die Stromversorgung 1x Schukosteckdose 16A/230V 10m

..:: MIKROFONIE/DRAHTLOSTECHNIK ::..

Mikrofone werden von der Band selber mitgeführt. Alle Funksysteme werden im Bereich von 655 – 663 MHZ und von 760 – 781 MHz betrieben:

766.500 MHz / 768.400 MHz / 771.500 MHz / 772.500 MHz / 773.700 MHz / 778.000 MHz 780.500 MHz / 655.400 MHz / 657.500 MHz / 662.600 MHz.

Die Saaltechnik weicht bei einer Überschneidung bitte aus!

..:: WICHTIGE INFORMATIONEN ::..

Es werden zwei Parkplätze für Kleintransporter (3,5t) in unmittelbarer nähe zur Bühne benötigt. Da die Kläävbotze mit eigener Technik-Crew reist muss, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, eine freie Anfahrt (ggf. Einfahrtsgenehmigung etc.) mindestens eine Stunde vor Auftrittsbeginn gewährleistet sein. Vor und während des Auftrittes muss den Technikern freier Zugang zur Bühne, sowie allen für den Auftritt relevanten Räumen und allen technischen Geräten gewährleistet sein.

Das Einsetzen von Nebelmaschinen ist während des gesamten Auftritts nicht gestattet.

Mit Beginn der Bühnenshow muss der Saal abgedunkelt werden (Saalbeleuchtung ausschalten).

Für technische Hilfestellungen oder Fragen, steht Ihnen unser Techniker Thomas Schnorrenberg +49(0)174 – 970 08 04 gerne jederzeit zur Verfügung.

Der Erfolg ist maßgeblich von der Veranstaltungstechnik abhängig. Bei einer Missachtung der technischen Anforderungen behalten sich die Kläävbotze vor aufgrund einer nicht spielfertigen Bühne, auch am Veranstaltungstag vom Gastspielvertrag zurückzutreten. Die Gage wird dennoch fällig.